Edition von deutscher Literatur und Philosophie

Vier geisteswissenschaftliche Editionsvorhaben der BBAW und das in Bochum ansässige Hegelarchiv haben unter Leitung von Volker Gerhardt (HU Berlin, BBAW), vom 08. bis zum 22. September 2009 ihre Arbeit zum ersten Mal in China vorgestellt. Gefördert durch das BMBF im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung nahm die Delegation an einer von der Peking Universität organisierten Tagung zu Edition und Philosophie teil und präsentierte dort in Form von Vorträgen und Gesprächen ihre Arbeit an insgesamt sechs in den Geisteswissenschaften führenden Universitäten sowie an zwei Akademien.

In Peking, Wuhan, Guangzhou, Hangzhou und Shanghai präsentierten deutsche Wissenschaftler zu diesem Thema ihre Arbeit. Die beteiligten Editionsvorhaben haben durch den Besuch einen neuen Weg zur Vertiefung und Erweiterung ihrer bestehenden Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in China gefunden. Die Vorstellung eigener Editionsziele und –prinzipien, Erfahrungen aus der Editionspraxis sowie der Erfahrungsaustausch mit chinesischen Kollegen und Interessierten waren für alle Beteiligten sehr bereichernd.

Die Teilnehmer wurden zunächst durch Herrn Prof. Zhao Dunhua, Dekan der philosophischen Fakultät der Peking Universität begrüßt. Anschließend startete das Programm mit einem Besuch der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS). Anschließend folgte die Vorstellung deutscher Arbeiten in Form von Vorträgen, Präsentationen und Gesprächen an sechs Universitäten und zwei Akademien in Peking, Wuhan, Guangzhou, Hangzhou und Shanghai. Die Vorträge trafen auf eine äußerst interessierte Zuhörerschaft.

Hohe Aufmerksamkeit und großes Interesse fand der Besuch bei den chinesischen Partnerinstituten. Die renommierte Beijiinger Universität bewertet die Tagung und den Besuch als die „bedeutendste akademische Veranstaltung“ des Jahres und bezeichnete die präsentierten Editionsvorhaben als herausragend. Herr Yang Wei, Präsident der Zhejiang Universität in Hangzhou und Mitglied der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CAS), hob bei seinem einstündigen Empfang der Delegation die Vorbildlichkeit gerade deutscher geisteswissenschaftlicher Grundlagenforschung hervor. Die Reise erbrachte zahlreiche Absprachen und konkrete Kooperationsprojekte, die durch gemeinsame Arbeit erreicht werden sollen. Sie hat somit das Motto des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung 2009/2010 umgesetzt: Deutsche und Chinesische Wissenschaftler befinden sich ein weiteres Mal „gemeinsam auf dem Weg des Wissens“.

Ansprechpartner

  • Prof. Dr. Volker Gerhardt

    • Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Philosophie
    • Unter den Linden 6
    • 10099 Berlin
    • Telefonnummer: +49 030 2093-2831
    • Faxnummer: +49 30 2093-2419
    • E-Mail-Adresse: volker.gerhardt@philosophie.hu-berlin.de