Filmwettbewerb zum Internationalen Wissenschaftsjahr

"Ein Höhepunkt der "China-Wochen" ist der Filmwettbewerb zum Wissenschaftsjahr: Angehende Medien-, Fernseh- und Filmwissenschaftler hatten die Chance, einen Kurzfilm zum "Deutsch-Chinesischen Jahr der Wissenschaft und Bildung 2009/10" einzusenden. Der Hauptgewinn: eine Reise nach Shanghai, zur eigenen Film-Premiere. Informationen über die <A title=Gewinnerfilme href="/de/612.php" class="linkint">Gewinnerfilme</A> erscheinen in Kürze.

Studierende aus den Bereichen Medien-, Fernseh- und Filmwissenschaften hatten während des vergangenen Wintersemesters Gelegenheit, sich an der Ausschreibung des Filmwettbewerbs "Bester Film im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung 2009/10" zu beteiligen.

Der Kurzfilm sollte thematisch zu den "China-Wochen" passen, sich also um Studium und Forschung in China, deutsch-chinesische Hochschulkooperationen oder um Kultur und Integration drehen. Um eine fachliche Betreuung zu gewährleisten, sollte das Kurzfilmprojekt in das Studium des Wintersemesters 2009/2010 integriert sein. Die Teilnahme der eigenen Hochschule an den "China-Wochen" war jedoch keine Voraussetzung für die Einsendung des Kurzfilms. Einsendeschluss für Filmbeiträge war der 15. März 2010.

Der Hauptgewinn - eine Reise nach Shanghai, zur eigenen Film-Premiere.

Der beste Kurzfilm wurde von einer hochrangigen Juri prämiert und in Shanghai im Juni 2010 der Öffentlichkeit vorgeführt. Der prämierte Kurzfilm wird darüber hinaus im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahres bei den großen China-Tagen vom 25.-26. Juni in Hamburg und weiteren Veranstaltungen der China-Wochen vorgeführt."

Informationen über die Gewinnerfilme - Bester Film zum China-Jahr prämiert

Dokumente

  • Die Teilnahmebedingungen

    [PDF - 233,7 kB]

     (URL: http://www.deutsch-chinesisches-jahr-2009-2010.de/_media/Teilnahmebedingungen_Preis_Bester_Film.pdf)

Ansprechpartner

  • Eva Maria Wiethoff

    • Hochschulrektorenkonferenz
    • Ahrstraße 39
    • 53175 Bonn
    • Telefonnummer: +49 228 887-174
    • E-Mail-Adresse: wiethoff@hrk.de