Hochschulkooperationen (HRK-Erhebung)

Mit über 500 Hochschulkooperationen ist China der wichtigste Koopera­tions­partner deutscher Hochschulen in Asien. Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung 2009/10 führte die HRK 2009 eine Erhebung durch, bei der gemeinsame deutsch-chinesische Studien- und Promotionskooperationen erfasst wurden. An der Umfrage beteiligten sich insgesamt 119 Hochschulen. Dabei meldeten 63 Hochschulen deutsch-chinesische Kooperationsprogramme, darunter 89 gemeinsame Studienprogramme und 13 gemeinsame Promotionsprogramme.

Erhebung zu gemeinsamen Deutsch-Chinesischen Studien- und Promotionsprogrammen

Ergebnisse der Umfrage:

- Studienkooperationen

- Promotionskooperationen

Bereits im Zeitraum 2004/2005 hat die Hochschulrektorenkonferenz bei ihren Mitglieds­hochschulen eine Erhebung zu gemeinsamen deutsch-chinesischen Studienprogrammen durchgeführt, deren Ergebnisse in den Beiträgen zur Hochschulpolitik 8/2005 „Deutsch-Chinesische Studien­programme: Analyse und Empfehlungen“ dokumentiert wurden und als Grundlage für entsprechende Empfehlungen dienten.